Charlie Parker

Charlie Parker (links) mit seinem damaligen Trompeter Red Rodney. William P. Gottlieb/Ira and Leonore S. Gershwin Fund Collection, Music Division, Library of Congress.

Einer meiner Helden ist der 1955 im Alter von 34 Jahren verstorbene Altsaxophonist Charlie Parker. Meine erste Platte mit Aufnahmen von ihm und Trompeter Dizzy Gillespie habe ich mir 1980 gekauft. 1983 folgte dann die Biografie „Bird Lives!“ von Ross Russell, die ich damals in einem Zug verschlungen habe. Für mich ist Charlie Parker trotz seiner Heroinabhängigkeit – anscheinend seit seinem 15. Lebensjahr – eine der kreativen Persönlichkeiten überhaupt.

Autor: Claus Cyrny

Ich fotografiere seit 1993 und mache Grafik seit 1996. Seit 1998 beschäftige ich mich auch mit visual fx. .:: artificial ::. ist so eine Art kreativer Spielwiese, wo ich Sachen ausprobiere, Gedanken aufschreibe und über die aktuellen Trends berichte. Und: Ich benutze seit 2004 Ubuntu Linux, das ich total schick finde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.