ImageMagick: Scans optimieren

Scan vor der Bearbeitung mit ImageMagick (links) und nachher (rechts)

Ich habe ein paar Scans, die teilweise starke Farbstiche aufweisen. Diese können mit dem Gimp nur sehr unvollkommen beseitigt werden. Als Lösung bietet sich ImageMagick an. Mit magick lassen sich die Farbstiche beinahe vollständig entfernen. Den Rest kann man/frau dann mit dem Gimp erledigen.

Der Befehl:

$ magick [Ausgangsbild] \( +clone -blur 0x20 \) \
-compose Divide_Src -composite  [Ergebnis]

Voilà!

Weiterführender Link: ImageMagick v6 Examples — Compositing Images

Autor: Claus Cyrny

Ich fotografiere seit 1993 und mache Grafik seit 1996. Seit 1998 beschäftige ich mich auch mit visual fx. .:: artificial ::. ist so eine Art kreativer Spielwiese, wo ich Sachen ausprobiere, Gedanken aufschreibe und über die aktuellen Trends berichte. Und: Ich benutze seit 2004 Ubuntu Linux, das ich total schick finde.