PNG

PNG logo © Copyright 1995 by Oliver Fromme. Mit freundlicher Genehmigung von Greg Roelofs.

Heute abend habe ich per Zufall eine Seite der VHS Berlin-Pankow entdeckt, auf der die verschiedenen Grafikformate fürs Web behandelt werden. Allerdings ist dem Autor da ein sachlicher Fehler unterlaufen. Das PNG-Format hat nämlich nicht nur – wie in PNG24 – eine Farbtiefe von nur 16, 7 Millionen Farben (24-bit) wie JPG, sondern unterstützt maximal 64-bit RGBA bei möglicher 16-Bit-Transparenz. Das sind, wenn ich richtig gerechnet habe, 281.474.976.710.656 Farben (ffffffffffffhex) plus 65.536 Graustufen (ffffhex) für den Alpha-Kanal. Neben der verlustfreien Kompression gibt es bei PNG (gesprochen: ping) – wenn auch nicht von aller Software unterstützt – die Möglichkeit, einen von fünf Kompressionsfiltern zu nutzen (none, up, sub, average und paeth).

Weiterführender Link: Die PNG-Homepage.

Autor: Claus Cyrny

Ich fotografiere seit 1993 und mache Grafik seit 1996. Seit 1998 beschäftige ich mich auch mit visual fx. .:: artificial ::. ist so eine Art kreativer Spielwiese, wo ich Sachen ausprobiere, Gedanken aufschreibe und über die aktuellen Trends berichte. Und: Ich benutze seit 2004 Ubuntu Linux, das ich total schick finde.