„Turm bei Nacht“

Die folgende Skizze stammt aus meinem Tagebuch, das ich 1995/96 geführt habe. Ich habe mich da mit allen möglichen philosophischen und künstlerischen Fragen beschäftigt. Diese Skizze zeigt einen Turm, der vermutlich zu einer Installation der US-Armee gehörte. Die Aureolen sind Lichteffekte bei Nacht.

„Turm bei Nacht“ © Copyright 1995/96 by Claus Cyrny

Weiterführender Link: „ImageMagick: Scans optimieren“.

Christiane Steinicke

Auf der Website von Lumas habe ich gestern eine ausnehmend schöne Fotoserie der Fotografin Christiane Steinicke entdeckt. Hier ein Beispiel:

„Purple Trees“ © Copyright Christiane Steinicke, LUMAS.com

Schön finde ich die beinahe surreal anmutende Waldszene und das kräftige Orangerot.

Zitat von der Lumas-Website:

„Ihre Motive arrangiert Steinicke in digitalen Bearbeitungen zu fantasievollen Sujets.“

Also sind die Fotografien bearbeitet – vermutlich mit Photoshop -, wirken doch sie und vor allem das Laub wie gezeichnet. Christiane Steinicke lebt und arbeitet in Brandenburg, wo sie auch ihre Motive findet.

DAZ Studio

Nachdem ich „Poser 3“ nicht starten konnte, habe ich heute DAZ Studio 4.12.1 entdeckt, von dem es eine kostenlose Version zum Downloaden (Windows, 64-bit) gibt. Mittels CrossOver Linux 19.0.2 war die Installation auch kein Problem; ich bekam nur eine einzige geringfügige Fehlermeldung, die ich aber ignoriert habe. Wie sich nach dem Starten der Applikation herausgestellt hat, war das, was ich da heruntergeladen hatte, nur eine Administrationsoberfläche (DazCentral). Ergo mußte ich nochmal auf "Install" klicken und meine Zugangsdaten eingeben. Nun wurde das eigentliche „DAZ Studio“ installiert.

DAZ Studio 4.12.1 wird installiert.

Nach der erfolgreichen Installation, die ein Weile dauerte, mußte ich erst mal ein bischen suchen, um herauszufinden, wie ich „DAZ Studio“ starten konnte. Schließlich fand ich die entsprechende Option und wurde mit folgendem Interface konfrontiert:

Das Interface von DAZ Studio 4.12.1 unter Ubuntu MATE 20.02

Eigentlich hatte ich so etwas Ähnliches wie „Poser 3“ erwartet und war ob dem auf den ersten Blick spartanischen Interface doch etwas enttäuscht. Ob ich mich weiter in dieses 3D-Programm einarbeite, weiß ich noch nicht. Da werden jede Menge an vorgefertigten Modellen zum Kauf angeboten; ob das etwas mit ernsthaftem Character Modeling zu tun hat, wird sich noch herausstellen. Interessant wird auch der in „DAZ Studio“ implementierte Renderer (NVIDIA IRay) sein.

Nachtrag:

Ich spüre, daß ich mich doch nicht weiter in „DAZ Studio 4.12.1“ einarbeiten werde, da ich meine ganze Energie für Blender brauche. Dennoch – für Interessierte hier ein Link zum User Guide (englisch).

Es scheint so, daß „DAZ Studio“ keinen Modeler hat, sondern nur mit vorgefertigten Figuren arbeitet, die in „DAZ Studio“ geladen werden können.

Ein Video zum Einstieg:

Statistik von heute

Seit dieses Blog bei Bloggerei angemeldet ist, habe ich auch einen Überblick darüber, wie viele Besucher .:: artificial ::. jeden Tag hat, und ich meine, dafür, daß diese Blog erst knapp eineinhalb Monate alt ist, sieht das doch nicht ganz so schlecht aus.

Die Statistik von heute:

Statistik dieses Blogs bei Bloggerei. Stand: 20.07.2020.

07:47 Uhr

Als ich heute bei der Bäckerei Trölsch in der Nähe des Ludwigsburger Busbahnhofs – ein Kapitel für sich – war, wollte ich eigentlich drinnen frühstücken. Nur mußte ich leider feststellen, daß die einzige Bedienung damit beschäftig war, draußen die Tische zu richten – so beschäftigt jedenfalls, daß sie mich überhaupt nicht bemerkte. Ich warte also eine ganze Weile, während drinnen Mitarbeiterinnen sich unterhalten bzw. herumlaufen. Keine nimmt von mir Notiz. Service-Wüste Deutschland. Schließlich war es mir zu bunt und ich habe kurz entschlossen an der Theke einen Cappuccino to-go und ein mürbes Hörnchen gekauft und mich draußen auf eine Bank gesetzt. Ich meine, ich bin seit Jahren beim Trölsch Stammkunde, aber das heißt ja noch lange nicht, daß die Mitarbeiterinnen freundlich zu mir sein müssen.

Photoshop CC abonnieren?

Seit meinem letzten Beitrag denke ich ernsthaft darüber nach, die aktuelle Version CC von Photoshop zu abonnieren, auch wenn ich das Abo-Modell von Adobe absolut nicht gut finde – aber was soll man/frau machen? Nur: Da ich ja Ubuntu MATE 20.04 und CrossOver Linux 19.0.2 installiert habe, habe ich mich gerade auf der Website von CodeWeavers schlau gemacht. Das Ergebnis ist nicht gerade ermutigend (siehe folgenden Screenshot):

Screenshot © Copyright 2020 by CodeWeavers.

Ich habe deshalb im Support-Forum von CodeWeavers gepostet und warte auf Antwort.