Gimp 2.10.18: Einen Pfeil malen

Da ich im Gimp gerne wie in Inkscape Pfeile hätte, habe ich gerade versucht, einen zu machen – was eigentlich gar nicht schwierig ist, wie das folgende Beispiel zeigt. Man/frau lege einfach eine schmale Auswahl für den Schaft des Pfeils an und zeichne die Spitze mit dem Lasso (Modus: Addieren). Dann die fertige Auswahl mit der gewünschten Farbe füllen.

Im Gimp 2.10.18 gezeichneter Pfeil

Man/frau kann hier nach Bedarf noch einen Schlagschatten dazumachen. Dazu den Pfeil mittels Ausschneiden [Strg][X] & Einfügen [Strg][V] auf eine zweite – noch anzulegende – transparente Ebene kopieren und Filter > Licht und Schatten > Schlagschatten anwenden. Voilà!

Pfeil mit Schlagschatten

Man/frau kann das Ganze noch beliebig variieren, indem etwa die Pfeilspitze – wie in Inkscape – durch eine Kugel ersetzt wird:

Pfeil mit Kugelspitze

Möglich sind auch Pfeile mit beidseitiger Spitze etc. etc.

Pfeil mit zwei Spitzen

Noch ein Mißverständnis

Bin gerade durch Zufall wieder mal auf die Seite von Chip.de geraten, aber auch diesmal bin ich etwas irritiert. Seit wann ist HTML eine Programmiersprache, wie Autorin Nicole Hery-Moßmann behauptet? Ups, das hätte eigentlich nicht passieren dürfen.

Screenshot aus dem Artikel „Mit HTML einen Index erstellen – so geht’s“. © Copyright 2014 by CHIP Digital GmbH.

Weiterführender Link: Mein Beitrag „Mißverständnis“.