Blender: Build Modifier

Angeregt von folgendem Tutorial habe ich den sogenannten Build Modifier in Blender 2.83 ausprobiert. Da wird das Model in einer Animation Stück für Stück aufgebaut. Sieht wirklich cool aus! 😉

Ein Beispiel:

Ein Ring, den ich mal vor zwei oder drei Jahren – ebenfalls nach einem Tutorial von tutor4u (sehr empfehlenswert) – gemodelt habe. Zuerst Frame 27, Frame 46, Frame 97 und dann der letzte Frame 120:

Ring mit Türkisstein: Frame 27
Ring mit Türkisstein: Frame 46
Ring mit Türkisstein: Frame 97
Ring mit Türkisstein: Frame 120

Ein Tip: Man/frau kann diese Animation auch aus einer Shell heraus rendern, etwa so:

blender -b ring_neu_build.blend -E CYCLES -s 1 -e 120 -t 4 -a

Darauf achten, daß man/frau sich im Verzeichnis der betreffenden Szene befindet. Und: Vor dem Rendern in Blender die Render-Parameter einstellen, z. B. das Verzeichnis, in dem die einzelen Frames (es empfiehlt sich das Rendern der Animation als Einzel-Frames, nicht als Video) abgespeichert werden sollen (default unter Linux: /tmp/)

Voilà!

Autor: Claus Cyrny

Ich fotografiere seit 1993 und mache Grafik seit 1996. Seit 1998 beschäftige ich mich auch mit Visual FX. .:: artificial ::. ist so eine Art kreativer Spielwiese, wo ich Sachen ausprobiere, Gedanken aufschreibe und über die aktuellen Trends berichte. Und: Ich benutze seit 2004 Ubuntu Linux, das ich total schick finde.