Gimp 2.10.18: Wir machen einen Stern

Angeregt durch die Lektüre von „Gimp 2.8“ von Bettina K. Lechner (S. 33 oben) wollte ich einen schönen Stern mit Text machen. Das geht auch und ist gar nicht mal so schwer. Es gibt da nämlich einen sternförmigen Pinsel, den man zu diesem Zweck via Werkzeugeinstellungen modifizieren kann.

Vorgehensweise: Man/frau lege mit [Strg]+[N] eine neue Datei mit transparentem Hintergrund an. Dann wählt man /frau den sternförmigen Pinsel aus, der – wieder über die Werkzeugeinstellungen – evt. in der Größe modifiziert werden muß. Dann malt man/frau den Stern. Ok, jetzt geht es aber noch weiter. Jetzt gehe man/frau wieder in die Werkzeugeinstellungen des Pinsels und erhöhe den Winkel um genau 36°. Dann einfach (Augenmaß!) nochmal mit dem Pinsel über den schon vorhandenen Stern drübermalen. Nun kann man/frau, wenn man/frau will, noch den Rand des Sterns nachzeichnen. Schließlich kann man/frau noch mittels Filter > Licht und Schatten > Schlagschatten... einen Schatten hinzufügen. Und dann – kämpf 🙁 – kommt noch der Text (siehe auch meinen letzten Beitrag).

Der fertige Stern sieht dann so aus:

Im Gimp 2.10.18 gezeichneter Stern mit Text

Na ja, das Nachzeichnen hat nicht so ganz geklappt 🙁 , aber das liegt a) nicht an mir, sondern am Gimp und ist hier b) nur, damit sich der Stern besser vom weißen Hintergrund abhebt.

Autor: Claus Cyrny

Ich fotografiere seit 1993 und mache Grafik seit 1996. Seit 1998 beschäftige ich mich auch mit Visual FX. .:: artificial ::. ist so eine Art kreativer Spielwiese, wo ich Sachen ausprobiere, Gedanken aufschreibe und über die aktuellen Trends berichte. Und: Ich benutze seit 2004 Ubuntu Linux, das ich total schick finde.