Blender: Prozedurale Texturen (1)

Nachdem mein Versuch mit dem „Cracks“-Tutorial beim ersten Anlauf nicht so überzeugend gelaufen ist, experimentiere ich jetzt ein bischen mit sogenannten prozeduralen Texturen. Nachstehend ein Beispiel.

Noise-Textur in Blender 2.83

Prozedurale Texturen werden – im Gegensatzt zu Bitmap-Texturen – rein mathematisch erzeugt, und man/frau kann damit wirklich coole Sachen machen.

Tutorial: Surface cracks

Das ist wieder mal ein ausgezeichnetes Tutorial von tutor4u1, mit einem relativ komplizierten Setup der Nodes, um den Sprung in der Kugel zu erzeugen. Das ist wie gesagt alles prozedural gemacht d. h. ohne Bitmap-Texturen. Und: Dieses Tutorial ist noch für Blender 2.7, während die aktuelle Version Blender 2.83 ist. Es ist aber kein Problem, das Tutorial zu übertragen.

1 Siehe auch hier.

Soweit bin ich bisher gekommen:

11:43 Uhr

Habe wegen der Gitarre, die ich mir bestellen will, beim Musikhaus Thomann angefragt. Ein Mitarbeiter hat mir geantwortet, daß ich die Gitarre schon jetzt bestellen solle, sonst wäre sie u. U. ausverkauft.

Dann macht Thunderbird wieder irgendwelche Zicken. Er will – was aber nur manchmal vorkommt – gesendete Email nicht abspeichern.

Und: Als ich heute vormittag nach dem Einkaufen wieder nach Hause gefahren bin und kurz vor der Haltestelle die Haltewunsch-Taste gedrückt habe, ist der Bus doch tatsächlich ohne anzuhalten an der Haltestelle vorbeigefahren, so daß ich erst an der nächsten Haltestelle aussteigen konnte. Den Busfahrer ansprechen wollte ich nicht, weil die in aller Regel denkbar unfreundlich sind. Habe deshalb LVL Jäger, dem Busunternehmen, eine Email geschrieben.

Zu guter letzt fehlt es mir gerade an zündenden Ideen, was ich sinnvolles mit dem Tag anfangen kann. Vielleicht schreibe ich an meinem Science-Fiction-Roman weiter, den ich vor einem Dreivierteljahr angefangen habe und der mittlerweile, nachdem ich 83 DIN-A-4-Seiten geschrieben habe, unbearbeitet auf der Festplatte meines Rechners liegt.