Fragmente

Vorhin habe ich ein Interview aus der Reihe “SWR Leute” angehört, und zwar ein Interview mit dem Schweizer Jean Ziegler. Darin heißt es unter anderem, daß ungeachtet des Pariser Klimaabkommens von 2015 die fünf größten Erdölkonzerne ihre Produktion erhöht haben. Da kann man/frau nur fragen: Geht’s noch?

Dann mache ich mir Gedanken über die breite Masse der Bevölkerung, die ich in Anlehnung an die Kernphysik die “unkritische Masse” nenne, weil sie es lieber bequem hat – solange es eben noch geht. Alles, was in unserer Gesellschaft – und das ist ja ein globales Phänomen – nicht stimmt, wird einfach nach Kräften ausgeblendet.

Jean Ziegler zufolge stirbt alle fünf Sekunden ein Kind an Unterernährung. Zur selben Zeit hat Jeff Bezos, der reichste Mensch der Welt, ein Vermögen von 175 Milliarden Dollar angesammelt und Nestlé, der weltgrößte Nahrungsmittelkonzern, macht einen jährlichen Profit von 13 Milliarden Franken netto.

YouTube

Seit ein paar Wochen kommt, wenn ich YouTube aufrufe, zuerst einmal folgendes Banner:

Ich frage mich, was das soll. Es ist einfach störend. Darüber hinaus komme ich mir da irgendwie bevormundet vor. Ich meine, ich kann doch selber denken und entscheiden, ob ich mich bei Google, denen YouTube ja gehört, anmelden will oder eben nicht.