Gimp 2.10.18: Bildretusche

Bearbeite gerade in Foto, das ich mal im Rahmen meiner Serie „Schaufenster“ gemacht habe, und zwar versuche ich, ein Preisschild an einer Schaufensterpuppe wegzueditieren, was nicht so ganz einfach ist.

1. Das ganze Foto mit dem fraglichen zu editierenden Ausschnitt. © Copyright by Claus Cyrny. Alle Rechte vorbehalten.
2. Der zu editierende Ausschnitt im Detail
3. Das fertig editierte Foto. © Copyright Claus Cyrny. Alle Rechte vorbehalten.

Ich habe das Foto, um mehr Details zu bekommen, in 16-bit Fließkomma konvertiert. Daneben ist es auch wichtig, die Stärke des jeweiligen Pinsels später, wenn die Details drankommen, zu reduzieren. Voilà!

Upcoming: DNEG

Bekam auf eine Anfrage per Email hin eine ausnehmend freundliche Antwort von der VFX-Firma Double Negative (kurz: DNEG) im Londoner Stadtteil Fitzrovia. In Kürze wird hier ein Artikel veröffentlich werden, zu dem mir DNEG auch eine ganze Reihe von Fotos zur Verfügung gestellt hat, so wie das folgende:

Außenfassade von Double Negative, London. Image Courtesy of DNEG ©

Der Hintergrund: Heute hat Jim Brown von DNEG auf der FMX 2021 – Conference on Animation, Effects, Games and Immersive Media einen Vortrag zum Thema „Recruiting bei DNEG“ gehalten, in dem er u. a. eine Reihe von Tips für potentielle Bewerber gegeben hat.

Gimp 2.10.18: Reiter wiederherstellen

Heute morgen mußte ich, da auf einmal der Werkzeugkasten des Gimp 2.10.18 weg war, wohl oder übel die ganzen verschwundenen Reiter wiederherstellen. 🙁 Hier ein kurzes Tutorial, wie man/frau das macht.

Zuerst den verschwundenen Werkzeugkasten mittels Fenster > neuen Werkzeugkasten wiederherstellen (siehe auch hier).

Die Reiter werden eingefügt, indem man/frau zuerst auf das kleine, nach links zeigende Dreieck im Werkzeugkasten und dann Reiter hinzufügen auswählt.

Menüpunkt ‚Reiter hinzufügen‘ (1)

Das sieht dann so aus:

Menüpunkt ‚Reiter hinzufügen‘ (2)

Jetzt kann man/frau die einzelnen Reiter nacheinander in den Werkzeugkasten einfügen. Ich persönlich nehme vor allem die Reiter Werkzeugoptionen, Ebenen, Kanäle und Pfade sowie Pinsel, Schriften und die Übersicht der bereits geöffneten Dateien (bei mir – ich habe ein englischsprachiges Interface – heißt das Document History).

Wenn man/frau Glück hat, bleiben die Reiter auch nach geschlossenem Gimp (siehe folgenden Tip) erhalten. That’s it!

Fortschritte

Screenshot der Seitenleiste dieses Blogs von heute

Es ist jetzt 05:59 Uhr, und ich stelle fest, daß ich heute bereits acht Beiträge geschrieben habe. Gegenüber von vor zwei Monaten, als ich eine Blog-Pause von einem Vierteljahr eingelegt hatte, ist das wirklich ein Fortschritt.

Steril

Das Innere der neuen Stuttgarter Stadtbibliothek. Photo by Johannes Mändle on Unsplash.

Ok, auf obigem Foto sieht die neue, 2011 eröffnete Stuttgarter Stadtbibliothek gar nicht so schlecht aus. Da ich aber noch die alte Bücherei im Wilhemspalais kenne, in der man/frau so richtig schön stöbern konnte, ist sie für mich nur ein steriler Klotz ohne jede Atmosphäre, der immerhin knapp 80 Millionen Euro gekostet hat.