Instagram (5)

Screenshot meines Instagram-Profils. Beim Eintreffen einer Nachricht ist unter dem rot umrahmten Icon ein roter Punkt zu sehen.

Immer noch keine Nachricht von der Instagram-Seite von Madonna. 🙁 Ich meine, ist da denn niemand, der diese Nachrichten anschaut, oder bekommt Madonna – was wahrscheinlicher ist – so viele Nachrichten, daß meine da einfach untergeht? Ich wollte ein Still aus dem von Chris Cunningham gedrehten Video zu „Frozen“ (1998) posten.

CinePaint 1.4.4 fĂŒr Windows: Erster Start

CinePaint-Maskottchen

So sieht das Interface der Windows-Version des neuen CinePaint 1.4.4 aus:

Das Interface von CinePaint 1.4.4 fĂŒr Windows

Da ich gerade keinen Zugang zu einem Windows-PC habe, habe ich mir, da ich Ubuntu MATE benutze, die Version 1.4.4 von CinePaint via CrossOver Linux installiert, was auch ohne Probleme ging. Nach dem Start bekam ich – schon neugierig geworden – obiges Interface, das bis auf die schwarz-weißen Icons nahezu identisch mit dem Interface der letzten Version 1.0-4 ist. Neu hinzugekommen sind zwei Werkzeuge: Einmal das Werkzeug Transform (das dritte Icon von links in der unteren Reihe) sowie das Flip-Werkzeug gleich rechts daneben. Ebenfalls neu ist, wie ich gerade entdeckt habe, der MenĂŒpunkt Flipbook im Bildfenster.

Auch die Optionen fĂŒr die Auswahl der verschiedenen Farbtiefen – von 8-bit bis 32-bit (HDRI) – wurde etwas ĂŒberarbeitet (seht bitte nachfolgenden Screenshot):

CinePaint-Dialog „New Image“




















Dies hier soll nur eine kurze Übersicht sein. Mehr in die Tiefe gehende BeitrĂ€ge werden sicher folgen.

Die Windows-Version von CinePaint 1.4.4 kann bei SourceForge heruntergeladen werden.

[Translation to English coming soon] 😉

Zigeli Winter Quintett

Das Zigeli Winter Quinett um 2010. © Copyright ca. 2010 by Helmut Oelke.

Das obige Foto zeigt das inzwischen leider nicht mehr existierende Zigeli Winter Quintett. Von links nach rechts: Joschi Graf [g-rhyhtm], Mano Guttenberger [g-solo], Zigeli Winter [vi], Gismo Graf [g-solo] und Jan Jankeje [b]. Nachdem ich irgendwann – es muß so nach 2000 gewesen sein – mal mit Zigeli Winter telefoniert hatte – der Besitzer eines GitarrengeschĂ€fts im Stuttgarter Westen hatte mir seine Nummer gegeben -, traf ich im Sommer 2005 drei Mitglieder des Zigeli Winter Quintetts in einer Pizzeria in Stuttgart-Heslach (siehe auch meinen Beitrag „Joschi Graf“). Damals war die Besetzung noch etwas anders: Zigeli Winter [vi], Mano Guttenberger [g-solo], Joschi Graf [g-rhythm], Salvatore Panunzio [acc] und Branko Arnsek [b]. Ich sah das damalige Quintett auch zweimal live: einmal in diesem Biergarten im Stuttgarter Schloßgarten und einmal auf dem Stuttgarter Marktplatz, wo ich auch eine Reihe von Fotos gemacht habe, nur um nach dem Enwickeln – das war noch auf Film – festzustellen, daß der gesamte Film unterbelichtet war, da die Batterie meiner Kamera – einer Canon AE-1 – leer war, ohne daß mir das aufgefallen wĂ€re.

Zwischenzeitlich gibt es dieses Quintett – leider – nicht mehr. Joschi Graf spielt im Trio seines Sohnes Gismo Graf Rhythmusgitarre und Sologitarrist Mano Guttenberger hat mit seinem Bruder Knebo die Guttenberger Brothers gegrĂŒndet, bei denen auch Bassist Branko Arnsek mitspielt.

ExpressionEngine 6

Bin am Überlegen, ob ich mir auf meinem Webspace das Open-Source-CMS ExpressionEngine 6 installieren soll. Dazu brĂ€uchte ich allerdings eine zweite Datenbank, und da mein „Beginner“-Paket1 nur eine Datenbank enthĂ€lt, mĂŒĂŸte ich zu einem anderen Paket wechseln. Habe deshalb den Support meines Providers One.com angemailt. Bin mit One.com – entgegen anderslautenden Erfahrungsberichten – ĂŒbrigens sehr zufrieden. Habe – da das Paket „Beginner“ keine One-Click-WordPress-Installation enthĂ€lt – mein Blog von localhost auf den Server ĂŒbertragen (siehe auch hier), was ĂŒberraschend gut geklappt hat.

1 Habe fĂŒr dieses Paket im ersten Jahr incl. Domain lediglich € 12,- bezahlt. Ab dem zweiten Jahr kostet mich dieses Paket knapp € 70,-.

02:09 Uhr

Habe auf eine Anfrage per Email eine freundliche Antwort von LEONINE in MĂŒnchen erhalten. Nach Registrierung im Pressebereich der Concorde Movie Lounge darf ich Stills aus Jon Favreaus Comic-Verfilmung „Iron Man“ (2008) posten. Einzige Bedingung: Ich muß auf die im Handel erhĂ€ltliche DVD dieses Films hinweisen. Nun warte ich bereits eine knappe Woche, habe aber nichts mehr von LEONINE gehört.