Le Voudi (2)

Logo „Le Voudi“

An sich ist es nicht schwer, im Gimp – ich verwende Version 2.10.18 – so einen goldenen Schriftzug zu entwerfen. „Le Voui“ – das könnte ein französisches Feuinschmecker-Restaurant sein oder was-weiß-ich. Denkbar wäre evt. auch – ich weiß gar nicht, wie das im Deutschen heißt – eine sog. reflection map, eben ein Bild, das sich in der goldenen Oberfläche spiegelt.

Weiterführender Link:

Der Artikel „The Story of Reflection Mapping“ von Paul Debevec. Paul Debevec war u. a. bereits – soviel ich weiß, schon mehrfach – Sprecher auf der FMX und leistet in Kalifornien im Bereich der High-end-Grafik Pionierarbeit. So hat er – um nur ein Beispiel zu nennen – die Technik des image-based rendering entwickelt, die in „The Matrix“ (1999) für die Dachszene verwendet wurde.

Autor: Claus Cyrny

Ich fotografiere seit 1993 und mache Grafik seit 1996. Seit 1998 beschäftige ich mich auch mit visual fx. .:: artificial ::. ist so eine Art kreativer Spielwiese, wo ich Sachen ausprobiere, Gedanken aufschreibe und über die aktuellen Trends berichte. Und: Ich benutze seit 2004 Ubuntu Linux, das ich total schick finde.