Heuchelei

Wenn ich jetzt peu à peu mitbekomme, was die FDP im Verkehrssektor vorhat und mir dann das FDP-Papier „Liberale Schwerpunkte im Koalitionsvertrag“ durchlese, wird mir wirklich schlecht ob soviel Heuchelei, schreibt die FDP doch tatsächlich Folgendes:

Wir werden national, in Europa und international unsere Klima-, Energie- und Wirtschaftspolitik auf den 1,5-Grad-Pfad ausrichten. Mit einer sozial-ökologischen Marktwirtschaft wollen wir eine nachhaltige Zukunft gestalten. Dabei sollen die Instrumente möglichst technologieoffen gehalten werden. Die Einhaltung der Klimaziele werden wir anhand einer sektorübergreifenden und analog zum Pariser Klimaabkommen mehrjährigen Gesamtrechnung überprüfen. Gemeinsam wollen wir den Ausbau der erneuerbaren Energien erheblich beschleunigen und alle Hürden und Hemmnisse u.a. durch konsequente Planungsbeschleunigung aus dem Weg räumen. Wir setzen uns für die Gründung einer Europäischen Union für Grünen Wasserstoff ein. Die deutsche Luftverkehrswirtschaft und -industrie als Schlüsselbranchen wollen wir nachhaltig und leistungsfähig weiterentwickeln. Deutschland soll Vorreiter beim CO2-neutralen Fliegen werden.“–FDP; Hervorhebungen von mir

Dem gegenüber stehen Vorteile (!) für Diesel- und Benzinfahrer sowie die Abkehr von einem Tempolimit auf unseren Autobahnen, das ja „nur“ ca. 2 Millionen Tonnen CO2 einsparen würde. Papier ist eben geduldig.

Weiterführender Link: Der Kommentar „Die Grünen haben die Verkehrswende geopfert“ bei der „Zeit“.

Autor: Claus Cyrny

Ich fotografiere seit 1993 und mache Grafik seit 1996. Seit 1998 beschäftige ich mich auch mit visual fx. .:: artificial ::. ist so eine Art kreativer Spielwiese, wo ich Sachen ausprobiere, Gedanken aufschreibe und über die aktuellen Trends berichte. Und: Ich benutze seit 2004 Ubuntu Linux, das ich total schick finde.