Auf Netflix: „Colombiana“ (2011)

Zoe Saldana als Cataleya. Still © Copyright 2011 by Gaumont. Mit freundlicher Genehmigung.

Nach einer Pause wieder auf Netflix: „Colombiana“ (2011) von Regisseur Olivier Megaton. Das spannende Drehbuch ist u. a. von Luc Besson. Zur Handlung: Nachdem ihre Eltern von einem Drogenboss umgebracht wurden, läßt sich die neunjährige Cataleya von ihrem Onkel zur Killerin (Zoe Saldana) ausbilden, die auf Rache sinnt.

Schlaflos in Ludwigsburg (52)

Habe gerade – es ist inzwischen 01:12 Uhr – den Artikel „Die Zerstörung der Linken“ bei der FAZ entdeckt, der eine Standortbestimmung der LINKEN versucht. Und: Bin bei Muck Rack als freier Autor gelistet, nachdem ein Artikel von mir ins Englische übersetzt wurde und im Linux Magazine erschien.

Was – leidiges Thema – die Ampel-Koalition angeht, war deren inkonsequente Haltung eigentlich schon in den aufgesetzten Statements bei der Pressekonferenz zu spüren, auf der der Koalitionsvertrag vorgestellt wurde. Richtiger Aufbruch sieht einfach anders aus – sorry.

Schreibe gerade an einem dritten Artikel für das Magazin LinuxUser, der „Pfadeffekte in Inkscape“ zum Thema hat.

Zu Fridays for Future: War gestern nochmal im Online-Chat, fühle mich da aber absolut unwohl. Gründe? Zum einen der große Altersunterschied, dann aber auch das Gefühl, einfach nicht dazuzugehören. Kein „Hallo, schön, daß Du da bist.“ o. ä.

Auf YouTube „Maniac“ aus dem Tanzfilm „Flashdance“ (1983).