Nochmal: Cloudinary

Ich muß einfach nochmal etwas über die wirklich tolle Seite Cloudinary posten. Man/frau kann da Bilder, Video und Audio sowie Dateien ganz allgemein (z. B. PDFs) hochladen. Aber nicht nur das: Es ist auch möglich, diese Dateien durch Setzen einer Reihe von Parametern zu bearbeiten. Bei Videos z. B. können sowohl Codec als auch Container modifiziert werden. Das Ergebnis kann man/frau sich sofort in der Vorschau ansehen.

Screenshot © Copyright Cloudinary. Reprinted with permission.

Weiterführender Link: Mein Beitrag „Cloudinary“.

05:22 Uhr

Bin heute morgen mal wieder auf Gravit Designer gestoßen, der – auf den ersten Blick – ein benutzerfreundliches Interface zu haben scheint.

Das Interface von Gravit Designer

Gravit Designer gibt es in zwei Varianten: a) der kostenlosen, die lediglich RGB und bis zu 150 dpi unterstützt, und b) die kostenpflichtige Variante, die im Jahr (Abo) € 49,- kostet und zusätzlich CMYK und 300 dpi unterstützt.

Habe über das Internet Archive meine alte Django-Reinhardt-Seite „Djangology“ wiederentdeckt. Sogar die Bilder sind zum großen Teil mit übernommen worden.

Konverter: DWG in DXF

Habe gerade eine CAD-Datei im Format DWG, die ich in Inkscape weiterbearbeiten will. Über das Inkscape-Forum bin ich jetzt auf einen Online-Konverter gestoßen, der in das von Inkscape lesbare DXF-Format (AutoCAD) konvertiert, und da dieser Konverter nicht so einfach zu finden ist, dachte ich, ich poste das mal hier.

P. S.: Der DXF-Import in Inkscape hat bei mir leider nicht geklappt. Lösung: Ein weiterer Konverter DXF2SVG.

Pfadeffekte im Gimp

Weiter in der Lektüre von Bettina K. Lechners Buch „Gimp 2.8“. In der vorliegenden Grafik wird ein Pfadeffekt eingesetzt, den die Autorin hier mittels eines speziellen Gimp-Pinsels eingefügt hat.

Im Gimp 2.8 designtes Logo mit Pfadeffekt. Buch S. 348 © Copyright 2014 by Bettina K. Lechner, O’Reilly. Mit freundlicher Genehmigung.

Hier jedenfalls der benutzte Photoshop-Pinsel (Endung .abr).

Photoshop-Pinsel von vincentvc auf DeviantArt.

Sprünge

Mein neu erworbenes Grafiktablett ist – wie mir Eva vom Blender-Meetup gesagt hat – leider nicht mehr ganz funktionsfähig. Das habe ich jetzt bei einem erneuten Versuch, etwas zu zeichen, feststellen können. Wenn ich den Stift ansetzte und versuche, eine Linie zu zeichnen, macht diese Linie in linken unteren Bereich des Eingabefeldes „Sprünge“ (siehe rot markierten Bereich weiter unten). Na ja, dann kann ich dort eben nicht zeichnen, und dafür war das Tablett auch umsonst.