Projekt: „Desmond Blue“ (11)

Rendering in Eevee © Copyright 2021 by Claus Cyrny. Alle Rechte vorbehalten.

Endlich! Mit Hilfe eines netten Benutzers bei Blender Artists habe ich es geschafft, meine kurze (552 Frames) Animation erfolgreich zu rendern, und zwar rendere ich in einer Shell.

Der Befehl: blender -b desmond_blue_010721_01a.blend -E BLENDER_EEVEE -s 1 -e 552 -t 2 -a

Und die Ausgabe – hier für Frame 469:

Fra:469 Mem:166.84M (Peak 168.07M) | Time:00:00.02 | Syncing Camera
Fra:469 Mem:166.84M (Peak 168.07M) | Time:00:00.02 | Syncing Area.002
Fra:469 Mem:166.84M (Peak 168.07M) | Time:00:00.02 | Syncing Plane
Fra:469 Mem:166.85M (Peak 168.07M) | Time:00:00.02 | Syncing Circle.002
Fra:469 Mem:166.88M (Peak 168.07M) | Time:00:00.02 | Syncing Empty
Fra:469 Mem:166.87M (Peak 168.07M) | Time:00:00.03 | Rendering 1 / 32 samples
Fra:469 Mem:166.85M (Peak 168.07M) | Time:00:01.72 | Rendering 26 / 32 samples
Fra:469 Mem:166.85M (Peak 168.07M) | Time:00:02.12 | Rendering 32 / 32 samples
Append frame 469
Time: 00:02.46 (Saving: 00:00.21)

Das Problem war nur, daß, als ich im Dateimanager Caja nachgeschaut habe, kein einziger Frame gespeichert war. 🙁 Erst, als ich das Ganze nochmal mit GUI gerendert habe, ging es. Im Prinzip konnte ich so (über die Shell) aber schon mit Eevee rendern.

Maria Grazia Di Giovannantonio: „Nikon D6“

„Nikon D6“ © Copyright 2021 by Maria Grazia Di Giovannantonio. Mit freundlicher Genehmigung.

Bei Blender Artists habe ich eine Serie wirklich unglaublich detaillierter Renderings einer Nikon D6 entdeckt. Bei ArtStation hat es noch bessere, höher aufgelöste Bilder. Gemodelt, texturiert und gerendert wurde dieses Projekt von Maria Grazia Di Giovannantonio aus Neapel, die abends in ihrer Freizeit an der Nikon gearbeitet hat. Ich glaube auch, daß nur jemand, der selbst 3D-Grafik macht bzw. ebenfalls mit Blender arbeitet, diese Renderings richtig zu schätzen weiß.

Was bedeutet „Rendern“?

Eine 3D-Grafik wird gerendert.

Gerade in der 3D-Grafik stößt man/frau immer wieder auf den Begriff „Rendern“. Was bedeutet das allerdings? Im Prinzip bedeutet „Rendern“ die Berechnung einer Grafik aus irgendwelchen Rohdaten. Im obigen Beispiel berechnet der in Blender integrierte Renderer Cycles eine 3D-Grafik, wobei diese Quadrat für Quadrat aufgebaut wird, bis sie fertig ist. Den Begriff „Rendern“ gibt es aber nicht nur in der 3D-Grafik. Auch etwa bei der Darstellung von Schriften spricht man/frau von „Rendern“.

Was sind Nodes?

Nodes in Blender 2.92.0

Gerade in der 3D-Grafik, aber auch im Compositing stößt man/frau häufiger auf den Begriff „Nodes“ (dt.: Knoten). Was genau sind aber diese Nodes? Nodes sind Funktionseinheiten, die im Interface als Rechtecke oder Quadrate dargestellt werden und die miteinander kombinierbar sind. In Blender gibt es Ein- und Ausgabe-Nodes, sogenannte Shader, Texturen oder Nodes für Farbe und Geometrie. Durch Kombination solcher Nodes können teilweise sehr komplexe Funktionen abgebildet werden. Das Verständnis von diesen Nodes ist für 3D-Grafik bzw. Compositing wirklich essentiell.

Why you should not use PNG files for image sequences

Ok, natürlich war mir klar, daß das PNG-Format nicht gerade optimal komprimiert. Ich habe es aber ungeachtet dessen trotzdem verwendet, um Einzel-Frames oder auch ganze Sequenzen von Bildern zu rendern. Nun habe ich gestern abend im Blender-Meetup eine Hinweis auf den Artikel „Why you should not use PNG files for image sequences“ entdeckt und ihn mir durchgelesen. Darin ist die Rede davon, daß als PNG gerenderte Bild-Sequenzen bis zu 20 mal (!) langsamer rendern als TIFFs oder EXRs. Das ist natürlich schon ein Argument, weshalb ich jetzt auf TIFF umgestellt habe, das es auch mit optionaler LZW-Kompression (LZW steht für Lempel-Ziv-Welch) gibt.

Arbeiten in Blender

Lernkurve © Copyright 2021 by Claus Cyrny. Alle Rechte vorbehalten.

Obwohl Blender gerade am Anfang wirklich schwierig zu handeln ist, wird das mit der Zeit definitiv besser. Um aber nicht vorzeitig aufzugeben, empfehle ich, sich Hilfe zu holen – sei es über Workshops, Tutorials oder – was mir am meisten geholfen hat – eine Gruppe Gleichgesinnter. In Foren zu posten, kann helfen, aber wenn man/frau das nicht regelmäßig macht, ist das eben relativ unpersönlich.