CinePaint-Box

Gerenderte Software-Box für CinePaint 1.4.4. © Copyright 2021 by Claus Cyrny. Alle Rechte vorbehalten.

Software: Gimp 2.10.18 für die Textur, Blender 2.92 fürs Modeling und Texturieren und Cycles fürs Rendern.

Noch ein Close-up:

© Copyright 2021 by Claus Cyrny. Alle Rechte vorbehalten.

Und im Viewport von Blender 2.92 (geshadet):

© Copyright 2021 by Claus Cyrny. Alle Rechte vorbehalten.

Malen mit CinePaint

Natürlich kann man/frau auch mit CinePaint malen, wenn dieses Programm auch eher eine andere Zielrichtung hat, ist es doch primär zum Editieren von Film gedacht.

Hier jedenfalls eine denkbare Konfiguration zum Malen:

Interface von CinePaint 1.0-4 für Linux

Ich weiß nicht, ob das ein Programmierfehler ist, bei mir jedenfalls werden keine Pinsel angezeigt. 🙁 Außerdem macht der Stift bei meinem Wacom-Tablett z. T. „Sprünge“, da das Tablett wie gesagt nicht ganz richtig funktioniert. Abgesehen davon ist Malen mit CinePaint aber prinzipiell möglich.

Die neue CinePaint-Website (3)

Screenshot: Die neue CinePaint-Website mit Text. © Copyright 2021 by Claus Cyrny. Alle Rechte vorbehalten.

Habe jetzt auf der neu zu gestaltenden CinePaint-Website die Schrift angepaßt und dazu einen kurzen Auszug aus Goethes „Werther“ genommen.

Adjusted the font on the new CinePaint website & took a brief excerpt from „Werther“ by Johann Wolfgang von Goethe.

Rückblick

Vor etwa zwanzig Jahren habe ich Grafiken wie die folgende entworfen:

© Copyright 2021 by Claus Cyrny. Alle Rechte vorbehalten.

Damals noch unter Windows 98, habe ich zuerst Paint Shop Pro 6 und dann Corel PHOTO-PAINT 7 benutzt; letzterer war in der CorelDRAW Select Edition enthalten. Irgendwie hatte ich eine Schwäche für Emboss-Effekte (dt.: Relief). Gerade mit Corel PHOTO-PAINT habe ich sehr gern gearbeitet – so gern, daß ich es mir noch heute manchmal wünsche.

Tip: Beim Anlegen eines Reliefs im Gimp – geht z. B. über Filter > Licht und Schatten > Lichteffekte... – die Bump-Map nur auf eine Höhe von 0,1 bis 0,3 stellen; ansonsten bekommt man /frau Artefakte (Aliasing), die nur ganz schwer bzw. gar nicht zu beseitigen sind.

Screenshot von Windows 98. Quelle: Wikipedia.

Ein Versuch, PHOTO-PAINT 9 für Linux zu installieren, ist jedoch gescheitert. Ich hatte mir das .tar.gz-Archiv von einem tschechischen Server heruntergeladen, kam dann aber leider nicht damit klar, weil kein Script zur Installation beilag.

Mittlerweile arbeite ich schon ca. neunzehn Jahre mit dem Gimp; daneben habe ich noch CinePaint und Krita, wobei ich mit dem letzteren praktisch noch gar nichts gemacht habe, tue ich mich doch (noch) mit dem Arbeiten via Grafiktablett sehr schwer. Da ich aber gut malen und zeichnen kann, bin ich fest entschlossen, mich da einzuarbeiten.

Die neue CinePaint-Website

Screenshot eines ersten Entwurfs der neuen CinePaint-Website. © Copyright 2021 by Claus Cyrny. Alle Rechte vorbehalten.

Arbeite ja gerade am Redesign der CinePaint-Website, die auf dem WordPress-Theme „Surfarama“ aufsetzt. Ziel ist ein eigenes CinePaint-Theme.

Working on a new design for the CinePaint website, based on the „Surfarama“ theme. The goal is a „CinePaint“ theme for WordPress.

To-do-Liste (3)

Habe aktuell verschiedene Punkte, die ich noch erledigen muß bzw. teilweise schon erledigt habe:

  • Artikel über DNEG in London schreiben
  • Herausbekommen, wie das UV-Mapping in Blender funktioniert √
  • Die CinePaint-Website neu machen
  • Die CinePaint-Box mit Cycles realistischer rendern
  • Was noch?

Entdeckt

Habe bei einer Google Suche „cinepaint 1.4.4“ folgenden Screenshot entdeckt, den ich vor kurzem bei der Wikipedia hochgeladen habe. M. W. arbeitet CinePaint-Projektleiter Robin Rowe derzeit an Version 1.4.5, nachdem man/frau sich die Windows-Version von 1.4.4 bei SoureForge herunterladen kann.

Discovered the following screenshot I had uploaded a few weeks ago via a Google search. Afaik, CinePaint project leader, Robin Rowe currently works on version 1.4.5, after one can download the Windows version 1.4.4 from SourceForge.

Design für CinePaint (2)

Hier ein erster Entwurf einer Schachtel für das Open-Source-Programm CinePaint, angelehnt an eine Schachtel Cheerios.

Here is a first draft of a box for the open source project, CinePaint. The „model“, so to speak, was a Cheerio box.

Box für CinePaint. Verwendete Software: Blender 2.92 und Gimp 2.10.18. Renderer: Cycles. Design © Copyright 2021 by Claus Cyrny. Alle Rechte vorbehalten.

CinePaint 1.0-4 für Linux

Screenshot: Fehlermeldung in CinePaint 1.0-4 für Linux.

Da es die aktuelle Version 1.4.4 von CinePaint noch nicht für Linux gibt – die Windows-Version könnt ihr euch hier herunterladen – arbeite ich mit der vorherigen Version 1.0-4. Die auftauchenden Fehlermeldungen ignoriere ich einfach.

Since the current version of CinePaint isn’t available for Linux, yet – you can download the Windows version here -, I am using the last version 1.0-4 while I’m ignoring the various error messages.