Inkscape über eine Shell bedienen

Ich glaubte, meine Augen nicht zu trauen, als ich heute nachmittag die Hilfe in Inkscape aufgerufen habe, weil es mir die Dokumenteneinstellungen verspult hatte und ich auf einmal auf folgendes Dokument stieß. Worum geht es da? Es ist tatsächlich möglich, Inkscape über eine Shell (Textkonsole) zu bedienen. Unter Linux selbstverständlich, kann ich ehrlich nicht genau sagen, wie das unter Windows oder Mac OS X ist. Auf jeden Fall werde ich mir dieses Dokument mal genauer anschauen. Insbesondere beim Einsatz von Shell-Scripts eröffnen sich da ganz neue Möglichkeiten.

XAMPP

XAMPP-Icons in der Taskleiste von Ubuntu MATE 20.04

Wie ich heute nachmittag festgestellt habe, wird meine Installation der lokalen Serverumgebung XAMPP beim Starten über das linke dieser drei Icons oben in der Taskleiste von Ubuntu MATE 20.04 fehlerhaft aufgerufen. Meistens wird MySQL nicht gestartet (siehe auch diesen Beitrag). So bleibt mir nichts anders übrig – was aber auch ok ist -, XAMPP mittels Linux-Shell (Textkonsole) zu starten, etwa so:

Screenshot: Starten von XAMPP über die Shell.

Ubuntu MATE 20.04: Nvidia-Treiber

Screenshot: Meine Grafikkarte wird endlich erkannt. 😉

Ich erinnere mich nur noch vage, daß voriges Jahr – ich habe Ubuntu MATE 20.04 installiert – auf einmal mein Philips-Monitor nicht mehr erkannt wurde. Damals habe ich dann – warum, weiß ich ehrlich gesagt auch nicht mehr 🙁 – den proprietären Nvidia-Treiber deinstalliert und seitdem den „Nouveau“-Treiber von Xorg benutzt. Bis heute jedenfalls. Nachdem ich aber wegen eines Problems in Blender im Discord-Kanal unseres Blender-Meetups gepostet habe, habe ich doch wieder den Nvidia-Treiber „460“ installiert, und seitdem wird auch wieder meine Grafikkarte – eine GeForce GT 710 von Nvidia – korrekt gelistet (s. o.).

P. S.: Wie mir jemand im englischsprachigen Ubuntu-Forum geraten hat, nie den Treiber installieren, den man sich bei Nvidia herunterladen kann, sondern den unter Ubuntu verfügbaren. Dazu ins Kontrollzentrum gehen und dort auf Zusätzliche Treiber klicken.

Schreck in der Abendstunde

Gerade, als ich meine lokale CinePaint-Testsite aufrufen wollte, wurde ich mit Folgendem konfroniert:

Fehlermeldung beim Aufruf von WordPress unter XAMPP

Und das war noch nicht alles. Als ich den phpMyAdmin aufrufen wollte, war dieser ebenfalls nicht erreichbar.

Fehlermeldungen beim Versuch, phpMyAdmin aufzurufen.

Der Status von XAMPP ergab:

claus@ccyrny:~$ sudo /opt/lampp/./xampp status

Version: XAMPP for Linux 8.0.6-0
Apache is running.
MySQL is not running.
ProFTPD is running.


claus@ccyrny:~$ sudo /opt/lampp/./xampp stop

Stopping XAMPP for Linux 8.0.6-0…
XAMPP: Stopping Apache…ok.
XAMPP: Stopping MySQL…not running.
XAMPP: Stopping ProFTPD…ok.

claus@ccyrny:~$ sudo /opt/lampp/./xampp start

Starting XAMPP for Linux 8.0.6-0…
XAMPP: Starting Apache…ok.
XAMPP: Starting MySQL…ok.
XAMPP: Starting ProFTPD…ok.

Fazit: Nun läuft alles wieder so, wie es soll. 😉

Batch-Dateien für ImageMagick

Für mich schon selbstverständlich, poste ich bei Scripts zu ImageMagick in einer Linux-Shell ausführbare shell scripts, doch da gibt es ja auch Windows mit seinen Batch-Dateien. 😉 Zu diesem wie ich finde spannenden Thema habe ich auf der Website von ImageMagick einen längeren Text entdeckt: Wie konvertiere ich ein shell script in eine .bat-Datei?

Weiterführender Link: Mein Beitrag „Batch Magic“ .

16:36 Uhr

Screenshot: Der Midnight Commander unter Ubuntu MATE 20.04.

Mache gerade ein Backup meiner Festplatte, und zwar benutze ich dazu nicht die von Ubuntu MATE zur Verfügung gestellte Backup-Funktion, sondern – nach einigen Versuchen – den Midnight Commander (Aufruf mittels mc). Da ist es übrigens sehr von Vorteil, daß ich – bei mir sechs – virtuelle Desktops habe. Auf einem Desktop läuft der Midnight Commander, während ich ungestört auf dem anderen Desktop arbeiten kann. Gibt es das unter Windows auch?, frage ich mich.

Dann habe ich mir gerade mal wieder die ImageMagick-Seite angeschaut und überlegt, ob ich über dieses imho tolle Tool – genauer: eine Sammlung verschiedener Werkzeuge zur Bildkonvertierung und – bearbeitung – etwas posten soll. Verweisen könnte ich etwa auf meinen Beitrag zum Optimieren von Scans.

Ubuntu MATE 20.04

Screenshot meines Ubuntu-MATE-Desktops

Ich kann es gar nicht oft genug betonen: Ubuntu MATE, von dem ich die Version 20.04 installiert habe, ist absolut schick! 😉 Dabei war ich – bisher an das „normale“ Ubuntu mit der Unity-Oberfläche gewöhnt – zuerst skeptisch, als mir mein Schwager das damals neue Ubuntu MATE auf DVD gebrannt hat. Dann aber – nach erfolgreicher Installation – kam ein Aha-Erlebnis nach dem anderen. So finde ich beispielsweise die Task-Leiste ganz oben viel besser gelöst als die entsprechende Leiste im „normalen“ Ubuntu. Auch die Administration über das Kontrollzentrum ist m. E. besser.

Screenshot: Das Kontrollzentrum von Ubuntu MATE 20.04

So will ich, der 2002 zum ersten Mal Linux installiert hat – das war damals SuSE 7.3 -, wirklich nicht mehr zu Windows zurück – auch wenn ich könnte, und ich kann es – oder doch? – absolut nicht nachvollziehen, weshalb Ubuntu lediglich einen Marktanteil von ca. 0,4 % hat. Wenn auf jedem verkauften PC Ubuntu vorinstalliert wäre, würde das vermutlich ganz anders aussehen.

CinePaint auf Slack

Screenshot des Logins der CinePaint-Seite bei Slack

Habe mich gerade mal wieder bei Slack eingeloggt, um zu sehen, was es in Bezug auf CinePaint 1.1 Neues gibt. So, wie es aussieht, wird die Windows-Version in absehbarer Zeit fertig sein; danach kommen Versionen für Linux und Mac OS X.

Just logged into the CinePaint page at Slack to see what’s new. It looks like the Windows version of CinePaint 1.1 will be released in the foreseeable future. After that, versions for Linux & Mac OS X will be developed.