Intuitives Arbeiten

Zu diesem Thema habe ich eine Kurve gezeichnet, die etwa so aussieht:

Kurvenverlauf beim Lernen © Copyright 2021 by Claus Cyrny. Alle Rechte vorbehalten.

Diese Kurve beschreibt den Prozeß z. B. beim Erlernen einer neuen Software. Sie fängt deshalb nicht bei y = 0 an, weil (meistens) schon Wissen da ist, auf dem aufgebaut werden kann.

Image Magick: „Anatomy of the Command-line“

Die Sammlung von Grafik-Tools ImageMagick wird ja hauptsächlich über eine Shell (Textkonsole) aufgerufen. Mehr dazu findet ihr auf der Website von ImageMagick [englisch]. Ich persönlich finde ImageMagick schick – ganz im Gegenteil zur Chip.de-Redaktion, die eben genau die Tatsache moniert, daß ImageMagick hauptsächlich über eine Shell zu bedienen ist.

CLIP STUDIO PAINT

Über eine imho wirklich tolle Arbeit von Gabriel [Cala] Carrasquillo habe ich die mir bisher nicht bekannte Mal- und Zeichen-Software CLIP STUDIO PAINT entdeckt, die wirklich vielversprechend aussieht. Es gibt sogar eine Trial-Version, die der Website von CLIP STUDIO PAINT zufolge bis zu sechs Monate kostenlos genutzt werden kann. Leider – und das ist der einzige Wermutstropfen – gibt es keine Linux-Version. 🙁

Man/frau muß sich jedes Mal einloggen, nachdem man/frau sich auf der Website von CLIP STUDIO PAINT registriert hat. Ich hatte da leider kein Glück: Obwohl ich nach der Installation mittels Crossover Linux 19 und einem ersten fehlgeschlagenen Login-Versuch mein Paßwort zurückgesetzt habe, konnte ich mich nicht einloggen. 🙁

Deshalb hier nur ein Screenshot vom Login-Fenster:

Der Login-Bereich von CLIP STUDIO PAINT.

Cool: Atom 1.57.0

Screenshot: Die Website von Atom 1.57.0

Über „The 15 most exciting open source projects on the web“ entdeckt: der Editor Atom (aktuelle Version: 1.57.0). Was als erstes auffällt, ist die wirklich coole Grafik. Und: Es gibt Atom für Linux. Muß mich noch näher mit diesem vielversprechenden Editor auseinandersetzen; hier jedenfalls mal der Link-Tip.