Auf YouTube

Höre „A Flower Called Nowhere“ von Stereolab, zu finden auf „Dots And Loops“. Damals (1997) hatten Musikstücke eben noch originelle Melodien – etwas, das man heutzutage immer weniger sagen kann, dominiert inzwischen doch der Dudel-Pop. Wie das wieder anders werden soll, weiß ich ehrlich gesagt auch nicht.