ImageMagick: Chroma Key Masking

Wenn man/frau etwa in einem Foto ein T-Shirt anders einfärben will, geht das nicht nur mittels Freistellen oder Selektieren nach Farbe. (Eine weitere Option wäre Farben drehen.) Nein, ImageMagick bietet die Möglichkeit des Ausmaskierens via Chroma Key (seht folgenden Artikel). Ok, da ist wieder Code im Spiel, der aber verhältnismäßig einfach ist (lies: nur ein paar Zeilen).

Malen

Schmincke-Farben. Foto von mir.

Während ich insbesondere 1996/97 viel gemalt habe, steht meine Staffelei gerade nur herum. 🙁 Damals habe ich ja auch über etwa ein Jahr eine Art künstlerisches Tagebuch verfaßt, in dem ich mir über Gott und die Welt Gedanken gemacht habe.

Ein kurzer Auszug:

Auszug aus meinem Tagebuch. © Copyright 1996 by Claus Cyrny. Alle Rechte vorbehalten.

Und hier noch ein Gemälde (Acryl auf Papier), das ich 1996 gemalt und dann 1996 oder 1997 verkauft habe:

© Copyright 1996 by Claus Cyrny. Alle Rechte vorbehalten.

Weiterführender Link: Mein Beitrag „Gemälde“.

Fyre 1.0.1: Test

Mit Fyre 1.0.1 generierte Kurve

Habe gerade mal zum Spaß Fyre 1.0.1 ausprobiert, und ich finde das ganz nett, was man/frau da machen kann. Ich habe nur noch nicht herausgefunden, wie man/frau die Einstellungen für eine bestimmte Kurve abspeichern kann. Das müßten meiner Vermutung nach ASCII-Textdateien sein.

Und: Wie ich gerade zu meiner Überraschung entdeckt habe, kann man/frau die Kurven über Keyframes sogar animieren.

Keyframe in Fyre 1.0.1

Dabei ist das Prinzip hinter Fyre relativ einfach: Es gibt vier Hauptparameter A, B, C und D für die Art der Kurve und dann noch solche Sachen wie Offset, Zoom, Rotation, Gamma und noch ein paar andere.

Die zugrunde liegenden Gleichungen:

x' = sin(a * y) - cos(b * x)
y' = sin(c * x) - cos(d * y)

Man/frau kann die Farbe von Vorder- und Hintergrund auswählen, den Hintergrund transparent machen (Opacity = 0), die Belichtung einstellen und natürlich vorgeben, in welcher Größe die Kurve gerendert werden soll.

Und die Anwendungsmöglichkeiten? Na ja, erst mal sehen die Kurven nett aus. Denkbar sind beispielsweise Desktop-Hintergründe o. ä. Keine Ahnung, was sonst noch.

„Desmond Blue“

Entwurf zu einem Filmplakat. © Copyright 2020 by Claus Cyrny.

Das obige Plakat ist Teil eines noch unvollendeten persönlichen Projekts von mir, und zwar geht es darum, die Paul-Desmond-Komposition „Desmond Blue“ in Bilder umzusetzen. Als Thema schwebt mit dabei die Nacht mit ihren Farben vor. Teil des Kurzfilms (Länge – wie das Musikstück – 3:40 Minuten) wollte ich eigentlich aus dem Fenster einer fahrenden S-Bahn heraus drehen, aber da sind gewisse technische Schwierigkeiten wie z. B. die Spiegelungen in der Scheibe bei Nacht. Bisher unvollendet, habe ich jedenfalls durch eine Anfrage an den betreffenden Musikverlag die Zusicherung, daß ich die Musik verwenden könnte. Vielleicht später, wenn ich eine bessere Kamera habe.