Weiter mit Chanel No. 5 (7)

Ok, da ich in der Szene, an der ich gerade arbeite, langsam aber sicher die Übersicht verliere, fange ich einfach nochmal (fast) ganz von vorn an.

Neue Szene in Blender 2.92 mit Hohlkehle als Hintergrund.

Diesmal – aus meinen Erfahrungen klug geworden – kommt der Bevel Modifier, mit dem ich die Ecken des Flakons abrunde, erst später, damit ich nicht zu viel Edges in meinem Model habe. So ist das Ganze schon viel übersichtlicher. Auch habe ich, um die Beleuchtung besser zu kontrollieren, auf eine HDRI-Textur in der World verzichtet.

So sieht meine Szene nun aus:

Mein neuer Flakon in Blender 2.92.

Da muß man/frau sich aber wirklich sehr konzentrieren.

So weit bin ich jetzt mittlerweile:

Screenshot: Das Interface von Blender 2.92 mit dem Parfum-Flakon.

Das Problem ist nur, daß die Grafik nicht ganz so gerendert wird, wie sie im sog. Viewport erscheint: Die Wölbung im Glas ganz unten fehlt leider. 🙁