Dudel-Pop

Photo by Ospan Ali on Unsplash

Wenn ich bei meiner Nachbarin zu Besuch bin, höre ich zwangsläufig SWR3. Das ist nun aber so ein absolut substanzloses Gedudel, daß ich mich ernsthaft frage, wie es soweit hat kommen können. Auf 107.7 dasselbe in Grün; dazu hier noch der imho penetrante Slogan „Die neue Hundertsieben-sieben“, wirklich nach jedem Stück. Das nervt.

Weiterführender Link: Radio-Legende Frank Laufenberg bei SR3.

06:30 Uhr

Angesichts der Tatsache, daß ich mir allmorgendlich im örtlichen „Rewe“ das imho absolut substanzlose Musikgedudel anhören muß, habe ich mir überlegt, ob ich dazu nicht mal einen kritischen Beitrag schreiben soll. Allein fehlt mir die Lust dazu; ergo nur dieser kurze Einwurf. Ich bin das Schreiben von kritischen Beiträgen momentan denn auch absolut leid. Ich kann – vielleicht – ein bischen Dampf ablassen; ändern tut sich aber leider nichts.

Auch bei SWR3, den meine Nachbarin immer hört, kommen z. T. (anscheinend „witzig“ gemeinte) Wortbeiträge, die vom (fehlenden) Niveau her anscheinend an Dreijährige gerichtet sind. Ich frage mich, wer für diese unselige Entwicklung verantwortlich ist. Wann machen diese Leute denn wieder intelligentes Radio für intelligente Leute?

→ Hörtip: „SOULSTATION“ bei laut.fm.