Was bedeutet „Rendern“?

Eine 3D-Grafik wird gerendert.

Gerade in der 3D-Grafik stößt man/frau immer wieder auf den Begriff „Rendern“. Was bedeutet das allerdings? Im Prinzip bedeutet „Rendern“ die Berechnung einer Grafik aus irgendwelchen Rohdaten. Im obigen Beispiel berechnet der in Blender integrierte Renderer Cycles eine 3D-Grafik, wobei diese Quadrat für Quadrat aufgebaut wird, bis sie fertig ist. Den Begriff „Rendern“ gibt es aber nicht nur in der 3D-Grafik. Auch etwa bei der Darstellung von Schriften spricht man/frau von „Rendern“.

FMX-Tasse

Habe für mich – privat und als Erinnerung – zur kommenden FMX 2021 – Conference on Animation, Effects, Games and Immersive Media mit der imho genial einfach zu bedienenden Software vom Fotoparadies (die es übrigens auch für Linux gibt) eine Tasse gestaltet, die ich voriges Jahr in Blender nachgebaut habe.

In Blender gemodelte FMX-Tasse (Screenshot)

Nun muß ich das Logo auf dem 3D-Modell anpassen, da die FMX 2021 nur noch bis zum 6. Mai geht. Das ist allerdings nicht ganz so einfach, zumal ich Monate nicht mehr mit Blender gearbeitet habe, der inzwischen in der Version 2.92 verfügbar ist.

Hier noch – zum Abschluß – die gerenderte Tasse (wenn auch noch mit dem falschen Datum):

Gerenderte FMX-Tasse. Renderer: Cycles.

RenderMan für Blender (2)

Habe mir RenderMan von der Pixar-Seite heruntergeladen und installiert. Dabei mußte ich das .rpm-Paket mittels alien in ein .deb konvertieren. Nur: Beim anschließenden Installieren des Add-ons für Blender bekam ich eine Fehlermeldung:

Fehlermeldung in Blender 2.83

Weiterführender Link: Mein Beitrag „RenderMan für Blender“.

Kirk Andrews: „Fall’s Fury“

„Fall’s Fury“ © Copyright 2009 by Kirk Andrews. Mit freundlicher Genehmigung.

Die obige 3D-Grafik wurde von Kirk Andrews in dem 3D-Programm POV-Ray gemodelt und gerendert. Mir gefallen die herbstlichen Farben. Eine Besonderheit bei POV-Ray ist, daß die Szenen mittels ASCII-Text beschrieben werden. Ich habe mir vor zig Jahren auch mal die damalige Version von POV-Ray heruntergeladen, aber das Modeln mittels ASCII-Text war nichts für mich.