16:29 Uhr

Ich bin so happy, daß das Resynthesizer-Plug-in für den Gimp 2.10.18 endlich funktioniert. Die Hitze ist heute auch nicht mehr ganz so schlimm. Und: Als ich heute nachmittag kurz beim Bahnhof in Ludwigsburg war, ein paar Sachen besorgen, schlief in der Unterführung kurz vor dem Busbahnhof ein Obdachloser. Ich frage mich, ob die sich denn nicht einen anderen Platz aussuchen können, wo nicht alle Leute vorbeilaufen. Ich gehe da jedenfalls nicht gern vorbei.

Die Dokumentation zu CinePaint verzögert sich leider noch, weil ich das neue Release 1.1 noch nicht habe. Dafür rendert Cycles gerade im Hintergrund eine Animation mit dem Build Modifier.

Höre gerade „Sex Machine“ von James Brown.

Gimp 2.10.18: Resynthesizer-Plug-in funktioniert

So, endlich! Nachdem ich im englischsprachigen Ubuntu-Forum gepostet habe, hat mir ein User die richtige Antwort gegeben. Jetzt funktioniert das Resynthesizer-Plug-in so, wie ich es von früher gewohnt war.

Die Lösung, hier nochmal kurz zusammengefaßt:

  • sudo apt install python-cairo python-gobject-2
  • wget http://archive.ubuntu.com/ubuntu/pool/universe/p/pygtk/python-gtk2_2.24.0-6_amd64.deb
  • wget http://archive.ubuntu.com/ubuntu/pool/universe/g/gimp/gimp-python_2.10.8-2_amd64.deb
  • sudo dpkg -i python-gtk2_2.24.0-6_amd64.deb
  • sudo dpkg -i gimp-python_2.10.8-2_amd64.deb

Ergo:

Filter > Verbessern > Heal selection... ausführen:

Das Ergebnis:

Eine sogenannte „fast-lineare“ Textur (engl.: near-linear texture)

Zum Vergleich eine – relativ einförmig aussehende – kachelbare Textur, wie sie im Gimp impementiert ist:

Im Gimp implementierte kachelbare Textur

Voilà!

Gimp 2.10.18: Heal selection

Es soll wohl nicht sein. Nachdem ich das Resynthesizer-Plug-in heruntergeladen und installiert habe, funktioniert es praktisch nicht, und ich habe auch kein gutes Tutorial gefunden, wo die Bedienung erklärt wird. Und: Die Option Filters > Enhance > Heal selection... fehlt bei mir, auch nachdem ich das Paket gimp-plugin-registry installiert habe. Tja, da ist guter Rat teuer. Dabei will ich gar keine Objekte wegbekommen, sondern sog. near-linear textures erzeugen. Die kachelbaren Texturen im Gimp finde ich langweilig, und imho kann man/frau sie höchstens als Ausgangsbasis für near-linear textures verwenden.

Die Plug-ins sind da, wo sie sein sollten – oder?

P. S.: Habe die Plug-ins in $HOME/.config/GIMP/2.10/plug-ins verschoben, aber auch das hat nichts gebracht.

P. P. S.: Für die Lösung siehe folgenden Thread (englisch).

Nochmal: Resynthesizer

Nachdem ich mir das von Paul Harrison für den Gimp geschriebene Resynthesizer-Plug-in installiert hatte, dachte ich, ich könnte so wie früher damit arbeiten. Hmmm, Fehlanzeige! Das Plug-in ist zwar unter Filter > Abbilden > Resynthesize... zu finden, aber wenn ich damit arbeiten will, tut sich praktisch nichts. Tja … Ich habe zwar ein englischsprachiges Tutorial entdeckt, aber: Wo bei mir Filter > Verbessern > Heile Auswahl... (oder wie das auf Deutsch heißt) zu finden sein müßte, ist leider – nichts!

Weiterführender Link: Mein Beitrag „Gimp 2.10.18: Resynthesizer-Plug-in“.

Gimp 2.10.18: Resynthesizer-Plug-in

Noch im Gimp 2.8 war das Resynthesizer-Plug-in von Paul Harrison mitinstalliert. Ok, ich meine mich zu erinnern, daß es da für Ubuntu ein extra Paket gab, das man/frau mittels Synaptic installieren konnte. Jedenfalls konnte man/frau damit schicke Sachen machen. Es war nicht nur möglich, Objekte aus dem Bild zu entfernen, man/frau konnte auch sog. – ok, das ist jetzt englisch – near-linear textures erzeugen (hmm, wie übersetzt man/frau das am besten?), so wie hier:

Zwei Texturen: Links eine kachelbare (und etwas einförmig aussehende) Textur, rechts die near-linear texture.

Gute Nachricht: Dieses Plug-in gibt es auch für den Gimp 2.10.18 (siehe folgenden Thread). Nach dem Herunterladen entpacken und die vier Dateien unter Linux in $HOME/.config/GIMP/2.10/plug-ins/ abspeichern. Den Gimp neu starten. Nun sollte das Plug-in unter Filter > Abbilden > Resynthesize... zu finden sein.

Nach dem Aufruf bekommt man/frau folgendes Interface:

Interface des Resynthesizer-Plug-ins für den Gimp