Schmuckdesign in Rhinoceros

„Diamond ring“ © Copyright by Askar N. Mit freundlicher Genehmigung.

Als ich noch – das war bis 2002 – Windows 98 benutzt habe, lud ich mir einmal die 90-Tage-Testversion des damals noch neuen NURBS-Modelers Rhinoceros herunter. Ich machte damit aber nicht viel. Inzwischen – Rhinoceros wird mittlerweile in der Version 6 angeboten – sind damit beeindruckende Sachen wie obiger Ring möglich. Wie Askar N. mit mittteilte, benötigte er für den Ring ca. zwei Stunden. Gerendert wurde in Keyshot.

Blender: Ring (15)

In Cycles gerenderter Ring

Ich merke mittlerweile, daß ich mir mit dem obigen Ring etwas zuviel vorgenommen habe, denn beim Modeln der ganzen diffizilen Details verliere ich schnell die Übersicht über das Mesh. Ergo lasse ich das jetzt fürs Erste. Vielleicht später.

Blender: Ring (14)

Wireframe-Ansicht in Blender 2.83 mit Hintergrund-Foto

Ok, jetzt geht’s ans Modeln der Details. Habe dazu schon verschiedene YouTube-Tutorials angeschaut, wenn auch noch nicht ganz.

Und hier nochmal die Wireframe-Darstellung ohne Hintergrundbild:

Jetzt ist eben die Frage, wo ich da ansetze, um die Details zu modeln. Mit der Geometrie des Grundkörpers bin ich incl. Texturierung soweit fertig. Durch eine Kombination von edge loops und dem Justieren des Parameters 'Mean Crease' sieht der Ring jetzt ganz gut aus:

Blender: Ring (10)

Ring mit Fase

So, das ist mein Versuch, den Ring meiner Nachbarin nachzumodeln. die Phase (eng.: bevel) habe ich mittels einer Kombination aus extrude und scale hinbekommen. Wichtig dabei ist, wie man edge loops selektiert, nämlich mit [SHIFT][ALT] bei gedrückter rechter Maustaste. Per default selektiert man in Blender mit der rechten Maustaste, wobei man das in dem Preferences auch umändern kann. Dann erscheint beim Drücken der rechten Maustaste ein Kontextmenü; selektiert wird mit links [LMB; left mouse button].

Und noch ein Test.Render. Hier habe ich die unzureichende Phase an der Vorder- und Rückseite des Rings korrigiert (sx; scale X-Achse).

Goldring mit oben und unten umlaufender Phase.