Zigeli Winter Quintett

Das Zigeli Winter Quinett um 2010. © Copyright ca. 2010 by Helmut Oelke.

Das obige Foto zeigt das inzwischen leider nicht mehr existierende Zigeli Winter Quintett. Von links nach rechts: Joschi Graf [g-rhyhtm], Mano Guttenberger [g-solo], Zigeli Winter [vi], Gismo Graf [g-solo] und Jan Jankeje [b]. Nachdem ich irgendwann – es muß so nach 2000 gewesen sein – mal mit Zigeli Winter telefoniert hatte – der Besitzer eines Gitarrengeschäfts im Stuttgarter Westen hatte mir seine Nummer gegeben -, traf ich im Sommer 2005 drei Mitglieder des Zigeli Winter Quintetts in einer Pizzeria in Stuttgart-Heslach (siehe auch meinen Beitrag „Joschi Graf“). Damals war die Besetzung noch etwas anders: Zigeli Winter [vi], Mano Guttenberger [g-solo], Joschi Graf [g-rhythm], Salvatore Panunzio [acc] und Branko Arnsek [b]. Ich sah das damalige Quintett auch zweimal live: einmal in diesem Biergarten im Stuttgarter Schloßgarten und einmal auf dem Stuttgarter Marktplatz, wo ich auch eine Reihe von Fotos gemacht habe, nur um nach dem Enwickeln – das war noch auf Film – festzustellen, daß der gesamte Film unterbelichtet war, da die Batterie meiner Kamera – einer Canon AE-1 – leer war, ohne daß mir das aufgefallen wäre.

Zwischenzeitlich gibt es dieses Quintett – leider – nicht mehr. Joschi Graf spielt im Trio seines Sohnes Gismo Graf Rhythmusgitarre und Sologitarrist Mano Guttenberger hat mit seinem Bruder Knebo die Guttenberger Brothers gegründet, bei denen auch Bassist Branko Arnsek mitspielt.

Saga „Gitane D-500“

Gitane D-500. Foto © 2021 by Gypsy Guitar/Norman Ort. Mit freundlicher Genehmigung.

Als ich mich im Sommer 2005 mit ein paar Mitgliedern des damaligen Zigeli Winter Quintetts getroffen habe, hatte Akkordeonist Salvatore Panunzio eine „Gitane D-500“ von Saga mit dabei, die einen ausnehmend schönen Klang hatte. Seitdem würde ich mir gerne ein solche Gitarre kaufen. Mal sehen, vielleicht im kommenden Jahr. Ich hatte von 1992 bis 1995 mal einen Selmer-Nachbau von Patenotte mit Sperrholzdecke, habe diese Gitarre aber – leider – aus finanziellen Gründen wieder verkaufen müssen.

Joschi Graf

Joschi Graf. Foto © Copyright 2015 by Tom Maurer.

Es war im Sommer 2005, als ich in einer mittlerweile nicht mehr existierenden Pizzeria im Stuttgarter Süden ein paar Mitglieder des damaligen Zigeli Winter Quintetts traf: Sologitarrist Mano Guttenberger, Akkordeonist Salvatore Panunzio sowie den Rhythmusgitarristen Joschi Graf. Dabei war auch ein deutscher Geiger, dessen Name ich aber nicht mehr weiß. Wir haben Pizza gegessen und Gitarre gespielt, und ich konnte mit meinen eher bescheidenen Fähigkeiten lediglich beim „Minor Swing“ etwas mitspielen. Inzwischen existiert das Zigeli Winter Quintett leider nicht mehr; dafür spielt Joschi Graf im Trio seines Sohnes Gismo Graf Rhythmusgitarre (der Bassist ist normalerweise Joel Locher). Ich muß zu meiner Schande gestehen, daß ich das Gismo Graf Trio seit seiner Gründung vor zehn Jahren noch nicht gehört habe. Auf der Band-Website ist zu lesen, daß es am 30. und 31. Juli dieses Jahres auf dem zweiten Stuttgarter Gypsy Guitar Weekend spielen soll. Ob das angesichts Corona aber wirklich stattfinden wird, kann jetzt wohl niemand sagen.