Blender 2.92: UV Mapping

Da es mir Parfum-Flakons irgendwie angetan haben, habe ich noch einen runden Flakon gemodelt. Das Problem mit dem Glas habe ich lösen können, indem ich nun den Principled BSDF benutze und nicht mehr den Glass BSDF. Aber beim UV Mapping habe ich doch Probleme. Ich habe nämlich noch nie auf eine Kugel aufgemappt.

Ergo:

Parfum-Flakon mit verspulter Schrift © Copyright 2021 by Claus Cyrny. Alle Rechte vorbehalten.

Die dazugehörige UV Map:

UV Map für den runden Flakon © Copyright 2021 by Claus Cyrny. Alle Rechte vorbehalten.

Ohne UV Map wird der Flakon schon ganz ordentlich gerendert:

© Copyright 2021 by Claus Cyrny. Alle Rechte vorbehalten.

Und noch ein Test-Rendering:

© Copyright 2021 by Claus Cyrny. Alle Rechte vorbehalten.

So soll der Flakon aussehen:

© Copyright 2021 by Claus Cyrny. Alle Rechte vorbehalten.

Aber: Eigentlich gefällt mir der allererste Flakon ganz oben am besten. Hier noch ein Test-Rendering ohne Schrift:

© Copyright 2021 by Claus Cyrny. Alle Rechte vorbehalten.

Weiterführender Link: „Verzerrungsarmes Texturieren einer Kugel in Blender“.

Wiedereinstieg in Blender

Ich merke schon, ich habe zu lange nicht mehr mit Blender gearbeitet; dabei hat es – auch dank dem Ludwigsburger Blender-Meetup – letztes Jahr richtig Spaß gemacht. Aktuell stehe ich vor dem Problem des sogenannten UV-Mappings, weil ich das aktualisierte FMX-2021-Logo auf das Model einer Tasse aufbringen will, etwa so:

Gerenderte Tasse. Modeling: Blender, Rendering: Cycles.

Character modeling in Blender 2.83

Bild: https://free3d.com/

Das obige Model eines Kopfes habe ich mir vor zwei Jahren für $ 7,- gekauft, da ich gerne Character Modeling machen würde und dieses Model zum Üben benutzen wollte. Bis heute hat es allerdings unangetastet auf der Festplatte meines PCs gelegen. Mal sehen, vielleicht kann ich daran UV Mapping üben, etwa so:

Model eines männlichen Kopfes mit UV Map

Das exportierte UV-Layout:

Und hier noch das Foto, das aufgemappt werden soll. Ich habe dieses Foto bei https://www.3d.sk gekauft.

Foto © Copyright by https://www.3d.sk.

Im nächsten Schritt wird das Foto im Gimp an die UV Map angepaßt (skaliert) und dann in Blender importiert. Dort wird dann das Fein-Tuning gemacht:

Das importierte Foto wird in Blender im UV Editor an die Objektgeometrie angepaßt.

Jetzt wird auf dem Mesh gemalt. Ich verwende dazu den für diesen Zweck sehr intuitiven Circle Select [C].

Selektieren einzelner Vertices mittels [C].

Besonders kritisch ist der Bereich um Mund und Nase:

Der Bereich um die Lippen muß noch angepaßt werden.

In Stuttgart

Bin heute vormittag mit dem RegioExpress nach Stuttgart gefahren, wo ich zuerst im Wittwer war und mir zwei Blender-Bücher sowie ein Buch zum Gimp angeschaut habe. Zwei der Bücher – beide vom renommierten Rheinwerk-Verlag – waren wirklich dick, so an die 900 Seiten. Gut strukturiert und alles, mit vielen Screenshots. Nur: Das war eben alles 08/15, eben das vertraute Konzept, das man/frau von diesen Büchern kennt. Kein Autor, der mal was wirklich Neues wagt. Ich hatte mir in der Vergangenheit auch hin und wieder überlegt, ein Buch etwa zum Gimp zu schreiben, aber mir graut ehrlich gesagt vor den ganzen Screenshots. Zudem hätte ich – glaube ich jedenfalls – gar nicht die Geduld, da alles haarklein zu erklären.

Nur am Rande und alternativ zu 08/15 ein Tutorial zum sogenannten UV Mapping in Blender, das ich in Inkscape gezeichnet und in ein PDF konvertiert habe. Das Format ist relativ groß, dafür kann man/frau es ganz gut lesen.

Dann war ich noch in der sehr empfehlenswerten Parfümerie im „Breuninger“, wo ich mir ein € 130,- teures Parfum aufgesprüht habe. Danach wegen eines Kapodasters für eine Konzertgitarre beim Berthold & Schwerdtner und anschließend im Hotalo, etwa essen. Schließlich bin ich nach Ludwigsburg zurückgefahren.

Ach ja, die ganze Zeit habe ich in einer Endlosschleife „Old Devil Moon“ von Peggy Lee mit dem tollen Arragement von Nelson Riddle gehört, und das Stück ist wirklich so gut, daß ich es noch nicht über habe. Und: Ich hatte natürlich mein neues Beatles-T-Shirt an, das ich zu meinem kommenden Geburtstag geschenkt bekommen habe.