Linux kontra Windows

Denke darüber nach, welche Features von Linux wohl auch unter Windows unterstützt werden. Hat Window beispielsweise virtuelle Desktops? Kann man – ausnehmend bequem – durch bloßes Selektieren in die Zwischenablage kopieren (und dann per Drücken aufs Mausrad wieder einfügen)? Besteht Windows aus Paketen, die automatisch aktualisiert werden?

CinePaint 1.4.4 für Windows: Erster Start

CinePaint-Maskottchen

So sieht das Interface der Windows-Version des neuen CinePaint 1.4.4 aus:

Das Interface von CinePaint 1.4.4 für Windows

Da ich gerade keinen Zugang zu einem Windows-PC habe, habe ich mir, da ich Ubuntu MATE benutze, die Version 1.4.4 von CinePaint via CrossOver Linux installiert, was auch ohne Probleme ging. Nach dem Start bekam ich – schon neugierig geworden – obiges Interface, das bis auf die schwarz-weißen Icons nahezu identisch mit dem Interface der letzten Version 1.0-4 ist. Neu hinzugekommen sind zwei Werkzeuge: Einmal das Werkzeug Transform (das dritte Icon von links in der unteren Reihe) sowie das Flip-Werkzeug gleich rechts daneben. Ebenfalls neu ist, wie ich gerade entdeckt habe, der Menüpunkt Flipbook im Bildfenster.

Auch die Optionen für die Auswahl der verschiedenen Farbtiefen – von 8-bit bis 32-bit (HDRI) – wurde etwas überarbeitet (seht bitte nachfolgenden Screenshot):

CinePaint-Dialog „New Image“




















Dies hier soll nur eine kurze Übersicht sein. Mehr in die Tiefe gehende Beiträge werden sicher folgen.

Die Windows-Version von CinePaint 1.4.4 kann bei SourceForge heruntergeladen werden.

[Translation to English coming soon] 😉

Schlaflos in Ludwigsburg (27)

Es ist gerade mal 00:28 Uhr, und ich bin seit etwa zehn Minuten wach. Frage mich u. a., ob es unter Windows auch möglich ist, einen Text durch bloßes Selektieren in die Zwischenablage zu kopieren. Imho muß man da zuerst [Strg]+[C] drücken; unter Linux ist das nicht nötig. Einfügen des so kopierten Textes geht, indem man auf das Mausrad drückt. Dann habe ich – wie viele, kann man einstellen – sechs virtuelle Desktops, was sehr praktisch sein kann, ist da das Desktop nicht mehr so überladen. Heißt es überhaupt das und nicht der Desktop? Keine Ahnung. Habe mir auch – wie könnte es anders sein – um diese Zeit einen Milchkaffee gemacht. Werde mir zu Weinachten das Buch „Maschinenschaden“ bestellen, über das ich gestern abend geschrieben habe.

Windows?

Logo von Windows 11. © Copyright 2021 by Microsoft Corporation.

Ich benutze ja seit 2004 Ubuntu Linux1, nachdem ich von 1997 bis 2002 Windows installiert hatte: zuerst Windows 95 und dann den Nachfolger Windows 98. Mein Traum war damals Windows NT, aber dafür gab es keinen Treiber für mein Modem, ist man damals – heute kaum mehr vorstellbar – ja noch mit 56k-Modems gesurft. Auch gab es damals noch kein DSL. Was ich nicht ganz verstehe, ist, weshalb Linux nur einen Marktanteil von gerade mal 2% hat – finde ich es doch um Längen besser als Windows (aktuell: Windows 11).

1 Genauer gesagt habe ich seit ca. 2020 Ubuntu MATE installiert, das ich besser als das „normale“ Ubuntu finde. So läßt sich, um nur ein Beispiel zu nennen, die obere Leiste mit den Icons der ganzen Anwendungen viel besser konfigurieren.

Schlaflos in Ludwigsburg (20)

Der 20. Post zum Thema. Bin schon seit ca. einer halben Stunde – es ist inzwischen 01:01 Uhr – wach und habe mir aus Langeweile einen Milchkaffee gemacht. Gestern waren nur ungefähr 12 Besucher auf diesem Blog, während es sonst im Schnitt ca. 20 sind. Habe mal spaßeshalber nachgeschaut, was denn Top-Blogs an Themen haben. Mit ganz vorne ein Windows-Blog. Blogs zum Thema „Klimawandel“ – so aktuell das Thema ist – wird man bei der Bloggerei vergeblich suchen – oder? Unter den Top 10 ist jedenfalls keines zu finden. À propos „Windows“: Wenn jeder PC von Haus aus mit dem kostenlosen Linux ausgestattet wäre, würde kein Mensch das kritisieren.

Entdeckt

Habe bei einer Google Suche „cinepaint 1.4.4“ folgenden Screenshot entdeckt, den ich vor kurzem bei der Wikipedia hochgeladen habe. M. W. arbeitet CinePaint-Projektleiter Robin Rowe derzeit an Version 1.4.5, nachdem man/frau sich die Windows-Version von 1.4.4 bei SoureForge herunterladen kann.

Discovered the following screenshot I had uploaded a few weeks ago via a Google search. Afaik, CinePaint project leader, Robin Rowe currently works on version 1.4.5, after one can download the Windows version 1.4.4 from SourceForge.

CinePaint 1.0-4 für Linux

Screenshot: Fehlermeldung in CinePaint 1.0-4 für Linux.

Da es die aktuelle Version 1.4.4 von CinePaint noch nicht für Linux gibt – die Windows-Version könnt ihr euch hier herunterladen – arbeite ich mit der vorherigen Version 1.0-4. Die auftauchenden Fehlermeldungen ignoriere ich einfach.

Since the current version of CinePaint isn’t available for Linux, yet – you can download the Windows version here -, I am using the last version 1.0-4 while I’m ignoring the various error messages.

Mein Linux-Desktop (2)

Screenshot: Mein aktueller Desktop für Ubuntu MATE 20.04

Ich kann den unter Windows üblichen, mit unzähligen Icons gefüllten Desktop nicht besonders leiden. Deshalb sind bei mir – Ubuntu MATE macht’s möglich – alle 51 Icons sauber in der oberen Leiste aufgereiht. Auf dem Desktop selbst habe ich ganze vier Icons. Den Hintergrund habe ich übrigen selber gestaltet. Software: Fyre 1.0.1 und Gimp 2.10.18.

XAMPP installieren

Habe mir vorhin erneut die Serverumgebung XAMPP installiert, was nur ein paar Minuten (!) gedauert hat. XAMPP steht m. W. für „LinuX Apache MariaDB PHP Perl“ und ist von der Handhabung her wirklich sehr intuitiv. Nach dem Download für das betreffende Betriebsystem – XAMPP ist für Linux, Windows und Mac OS X verfügbar – muß unter Linux zuerst das Kommando chmod a+x [Dateiname].run ausgeführt werden, um den Installer ausführbar zu machen.

Screenshot: Der Installer von XAMPP

Wie das unter Windows ist, weiß ich ehrlich gesagt nicht. Dann – wieder unter Linux – Starten der Installation mittels sudo ./[Dateiname].run. Nun wird XAMPP in dem betreffenden Verzeichnis – standardmäßig in /opt/lampp – installiert.

Screenshot: XAMPP wird installiert

Nach erfolgter Installation wird man/frau gefragt, ob XAMPP gestartet werden soll. Nun sieht man/frau, ob die Installation erfolgreich war. 😉

Gestartet wird XAMMP dann mittels des Kommandos sudo /opt/lampp/./xampp start, gestoppt analog über sudo /opt/lampp/./xampp stop. Den Status kann man/frau mit sudo /opt/lampp/./xampp status abfragen. Ich habe mir zu diesem Zweck oben in der Leiste von Ubuntu MATE 20.04 drei Icons (→ Download) angelegt.

CinePaint in der deutschen Wikipedia

CinePaint-Maskottchen

Habe gerade die Seite zu „CinePaint“ in der deutschsprachigen Wikipedia besucht, aber die – vergleichsweise geringfügigen – Änderungen von mir sind noch nicht gesichtet worden. Für alle Interessierten: Die neue Windows-Version von CinePaint 1.4.4 kann bei SourceForge heruntergeladen werden.

Have just been visiting the entry on „CinePaint“ in the German version of Wikipedia, but the—comparably minor—edits by me have not been reviewed, yet. FYI, the new Windows version of CinePaint 1.4.4 can be downloaded at SourceForge.